zur Unendlichkeit

Alles begann, als sich ein junger zu klein geratener attraktiver Mann auf einer Party lautstark darüber aufregte,

dass niemand in seiner Clique ein Instrument spielen kann! :(

Just in diesem Moment ertönte

eine Stimme, die sagte: „Doch ich! Ich spiele Gitarre!"

Also jammten der Schorsch und Frieder los.

Der Anfang war schon mal gemacht.

Durch Durchfall...ähm... Zufall kam unser Sänger Daniel zu uns. Jetzt waren wir schon mal zu dritt

Nach einer Weile kam uns dann die Idee, dass ein Bassist auch was Tolles wäre. Aber woher?

Also kurzerhand in der Zeitung ausgeschrieben, und wer kommt da?! Ingrid!

Seitdem brummt es auch ganz schön ordentlich.

Aber es fehlte noch was! Ja, eine heiße Braut an der Front. Wir haben ein bisschen nachgeforscht und siehe da, Sängerin Nicki war da.

So, jetzt noch ein Keyboarder, das wäre geil! Hmm, ein Gayboarder? Ok, was soll‘s.

Schwuppdiwupp, Tobias ist da! Und das Beste: Er kann auch noch Gitarre spielen... Suupeeer!

Als wir dann komplett waren, ging es los. Ausgewählte Songs wurden in die Köpfe gehämmert und perfektioniert, 

bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter..........

 

Wenn Sie eine Band suchen, die Spaß an der Sache hat und das Publikum für ein paar Stunden die Zeit vergessen lässt, dann sind wir von BREAKDOWN die RICHTIGEN.